| | |

„Scrap on track“: Neue Bahnwagen bei der LogServ

Mit greentec steel hat die voestalpine einen klaren Plan für ihren Weg zum grünen Stahl. Als Teil der umfassenden Aktivitäten rund um die dafür benötigte Schrottlogistik für den Standort Linz hat LogServ gemeinsam mit TransANT und DB Cargo einen für den Schrott-Transport optimierten Neubauwagen entwickelt. Bei dem innovativen Prototyp handelt es sich um Standard-TransANT-Plattformwagen, die…

| |

CargoServ: Schrott-Shuttle von Ennsdorf nach Linz

Im November 2023 fuhr der erste Schrottzug der CargoServ vom Schrott-Hub Ennsdorf nach Linz. Seither verkehrt der Bahn-Shuttle immer in Paketen von 18 Wagen. Aktuell werden in drei bis vier Pendelgarnituren pro Woche bis zu 15.000 Tonnen im Monat transportiert und bedarfsorientiert sukzessive erhöht. So ist sichergestellt, dass die Versorgung jederzeit funktioniert und dennoch schrittweise…

| |

Boxenstopp für Bugsierschiffe der Logistik Service GmbH

Wer Höchstleistungen vollbringen will, muss fit sein. Das gilt auch für die LogServ-Bugsierschiffe „Linz“ und „Leoben“. Sie werden alle fünf Jahre einer eingehenden Überprüfung unterzogen, zuletzt Anfang April 2024. Die Schiffe, die hauptsächlich für Bugsierungen und Verstellungen im voestalpine Hafen Linz zum Einsatz kommen, wurden in der ÖSWAG Schiffswerft Linz „trockengelegt“. Per spezieller Hebebühne ging…

| |

In Schräglage auf den Berg: Großprojekt für LogServ

Für TIWAG, Endkunde von Voith Hydro, transportierte LogServ kürzlich eine riesige Spirale zum Kraftwerk Kühtai auf knapp 2.000 Meter Seehöhe. Es ging durch verschneite Landschaften, idyllische Orte, knifflige Engstellen und steile Kehren. Aufgrund der Vorgaben und Genehmigungen musste der Sondertransport eine spezielle Route nehmen – von Udine über Slowenien, Spielfeld, Wien, St. Pölten, Linz und…

| |

VNL beleuchtet Szenarien auf dem Transportmarkt

Unter dem Titel „Transportmanagement 2024: Worauf müssen wir uns einstellen?“ hat der Verein Netzwerk Logistik (VNL) letzte Woche wieder zum traditionellen „Powerday Transportmanagement“ ins voestalpine Gästehaus nach Linz eingeladen. Im Fokus standen die konjunkturellen Entwicklungen und deren Auswirkungen auf die nationalen und internationalen Warenströme in den Segmenten der Straße, Bahn, See- und Luftfracht. VNL-Obmann Stellvertreter…

VNL zeigt Entwicklung im Transportmarkt auf – Schienengüterverkehr massiv unter Druck
| |

VNL zeigt Entwicklung im Transportmarkt auf – Schienengüterverkehr massiv unter Druck

Der Verein Netzwerk Logistik (VNL) lud letzte Woche unter dem Titel „Transportmanagement 2024: Worauf müssen wir uns einstellen?“ wieder zum traditionellen „Powerday Transportmanagement“ ins voestalpine Gästehaus nach Linz ein. Im Fokus standen die konjunkturellen Entwicklungen und deren Auswirkungen auf die nationalen und internationalen Warenströme in den Segmenten der Straße, Bahn, See- und Luftfracht. Zusätzlich wurden…

| |

Donaulogistik für einen spektakulären Transportfall

„Wasser für Wasser“ lautete das Motto eines spektakulären Transports auf der Donau. Für sieben „cooling stacks“ ging es kürzlich per Binnenschiff rund 2.000 Kilometer von Bratislava nach Antwerpen. Als Logistikdienstleister für Primetals Technologies Austria Technologies in Linz konnte LogServ hierbei auf die Hilfe ihrer Binnenschiffstochter Kühne+Nagel Euroshipping zählen. Die deutsche Binnenschiffspedition gewann die Ausschreibung für…

VNL zeigt Entwicklungen im Transportmarkt auf  
| | |

VNL zeigt Entwicklungen im Transportmarkt auf  

Der Verein Netzwerk Logistik (VNL) lud unter dem Titel „Wirtschaftsentwicklung 2023 – Auswirkungen auf Transportketten“ wieder zum traditionellen „Powerday Transportmanagement“ nach Linz ein. Im Fokus standen die konjunkturellen Entwicklungen und deren Auswirkungen auf die nationalen und internationalen Warenströme in den Segmenten der Straße, Bahn, See- und Luftfracht. Zusätzlich wurden best practive Beispiele in der Logistik…

VNL-Powerday Transportmanagement in der voestalpine Linz
| | |

VNL-Powerday Transportmanagement in der voestalpine Linz

Die Herausforderungen sind vielfach drastisch – konjunkturelle Eintrübungen, exorbitante Energiepreise, Umweltvorgaben, Kapazitätsengpässe, volatile Preise, Personalmangel, etc. fordern die Logistikabteilungen gewaltig heraus. Am 26. Jänner 2023 startet der Verein Netzwerk Logistik (VNL) mit dem Powerday Transportmanagement in der voestalpine Linz. Die drei Themenblöcke befassen sich mit… Marktausblick für Straße, Bahn, Luftfracht, Seefracht und Binnenschiff Praxisbeispielen zum…

Rohstoffnachfrage: Verfügbarkeit steht über allem
| |

Rohstoffnachfrage: Verfügbarkeit steht über allem

Der hohen Rohstoffnachfrage in der Industrie stehen nicht unberechenbare Lieferketten gegenüber. Mehr Lieferanten statt nur einen zu haben ist für produzierende Unternehmen das Gebot der Stunde. Text: Redaktion. Viele heimische Industrieunternehmen stehen derzeit in Sachen Logistik vor großen Herausforderungen. Nach den Behinderungen bei der Rohstoffbeschaffung infolge der Corona-Pandemie und den Ukraine-Krieg wurde offensichtlich, wie von…

| |

LogServ-Kooperationsprojekt für Visual Train Analysis (VTA)

Ob automatische Erfassung von UIC-Wagennummern und QR-Codes, Kontrolle der Stabilität der Ladung oder Messung der Bremsbelagdicke: Zahlreiche Kundenanfragen haben gezeigt, dass der Bedarf an Überwachungsmöglichkeiten direkt an der Bahnstrecke enorm steigt. Eine Entwicklung, der sich die Logistik Service GmbH (LogServ) mit voestalpine Signaling in einem gemeinsamen Projekt annimmt. Die voestalpine Signaling ist dabei Know-how-Träger in…

Herausforderungen und Hindernisse in der Industrielogistik
| | | | |

Herausforderungen und Hindernisse in der Industrielogistik

Unterbrochene Lieferströme zum einen, eklatanter Personalmangel zum anderen, dazu die Unsicherheit über die weiteren Entwicklungen der Corona-Pandemie – 2022 meint es nicht unbedingt gut mit Logistikunternehmen. Wie man den Widernissen trotzt, zeigt der Erfolg der LogServ-Gruppe. Logistik express im Gespräch mit den Geschäftsführern Christian Janecek und Markus Schinko. Redaktion: Angelika Gabor. Als Tochter der voestalpine…

| |

Erster Regelzug mit E-Traktion am Linz AG Containerterminal

Mit einer „Vectron“ E-Lok zieht der CO2-neutrale Transport im Linzer Hafen ein. Als erstes Eisenbahnverkehrsunternehmen fuhr die Cargo Service GmbH (CargoServ) im Auftrag der ÖBB Rail Cargo Group (RCG) den Premierenzug mit E-Traktion aus dem dafür elektrifizierten Containerterminal der Linz AG. Für die Transporte zwischen Verschiebebahnhof und dem Containerterminal im Linzer Stadthafen wurde bisher eine…

| |

LogServ übernimmt die sechste Gmeinder Lokomotive

Die Logistik Service GmbH (LogServ) in Linz ist eine Tochtergesellschaft der voestalpine Stahl GmbH. Sie bietet zahlreiche Dienstleistungen im Bereich der Logistik an. Kürzlich hat das Unternehmen eine Lokomotive des Modells D75 B’B’ in Empfang genommen. Die ausgelieferte Maschine ist das sechste baugleiche Modell für das Unternehmen. Die siebte Einheit ist schon im Bau. Die…

| | |

LogServ testet E-Mobilität im Schwerverkehr

Ökologische Nachhaltigkeit gewinnt immer weiter an Bedeutung, auch in der Logistik. Als Vorreiter im Einsatz von Elektromobilität im Schwerverkehr setzte LogServ kürzlich testweise die elektrische Terminal Zugmaschine T 230e, der Firma MAFI Transport-Systeme GmbH, bei Vorladefahrten ein. Auf einer vier Kilometer langen Strecke am voestalpine Werksgelände in Linz wurde ein seriennaher Prototyp des MAFI T…

VNL-Powerday Transportmanagement
| | |

VNL-Powerday Transportmanagement

Lieferketten 2022: Wie teuer werden die Transporte? Wie entwickeln sich Kapazitäten und Preise und kann überhaupt noch alles transportiert werden? Wie stark steigt der Druck zu ökologisch verträglichen Lösungen? Was leisten neue Technologien zur Bewältigung der hohen Anforderungen im Transportmanagement? VNL-Powerday Transportmanagement 17. November 2011 (09:30 – 16:30 Uhr) Voestalpine Stahlwelt Linz Veranstalter: VNL Österreich…

|

Deutscher Logistik-Preis 2021 für DB Cargo und LogServ

LogServ und CargoServ, die beiden Tochtergesellschaften der Steel Division der voestalpine AG, freuen sich gemeinsam mit DB Cargo über den Deutschen Logistikpreis 2021. Ausgezeichnet wurde der „Bayern-Shuttle“. Damit ging der Preis erstmals an ein Bahnunternehmen.  Mehr als eine halbe Million Tonnen Stahl sowie Schrott bewegt CargoServ als Traktionspartner auf dem österreichischen Streckennetz gemeinsam mit DB…

Deutscher Logistik Kongress: Deutschen Logistikpreis 2021 gewonnen
| |

Deutscher Logistik Kongress: Deutschen Logistikpreis 2021 gewonnen

LogServ und CargoServ, die beiden Tochtergesellschaften der Steel Division der voestalpine AG, freuen sich gemeinsam mit DB Cargo über den Deutschen Logistikpreis 2021 für den „Bayern-Shuttle, der erstmals an ein Bahnunternehmen vergeben wurde. Der Preis wurde gestern Abend in feierlichem Rahmen beim Deutschen Logistik-Kongress in Berlin überreicht. Mehr als eine halbe Million Tonnen Stahl sowie…

Der Deutsche Logistik-Preis 2021 geht an DB Cargo
| | |

Der Deutsche Logistik-Preis 2021 geht an DB Cargo

„Bayern-Shuttle“ überzeugte die Jury: Der Deutsche Logistik-Preis 2021 geht an DB Cargo. DB Cargo gewinnt gemeinsam mit LogServ und CargoServ, den beiden Tochtergesellschaften der Steel Division der voestalpine AG, den Deutschen Logistik-Preis 2021. Erstmals erhält damit ein Bahnunternehmen die begehrte Auszeichnung. Der Jury-Vorsitzende Matthias Wissmann und der BVL-Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr.-Ing. Thomas Wimmer überreichten den Preis…

CargoServ und LogServ: „20 Jahre Logistik vom Feinsten“
| | | | | | | |

CargoServ und LogServ: „20 Jahre Logistik vom Feinsten“

CargoServ und LogServ – zwei Unternehmen, die untrennbar miteinander verbunden sind, feierten soeben ihren gemeinsamen 20jährigen Gründungstag. Was als inhouse-Service für den voestalpine-Konzern begann, umfasst heute Logistikdienstleistungen und Infrastrukturangebote für zahlreiche Industriekunden. Logistik express im Gespräch mit den Gründungsvätern und heutigen Geschäftsführern Christian Janecek und Markus Schinko. Redaktion: Angelika Gabor Die voestalpine ist ein in…

LOGISTIK express Journal 4/2021
| | | | | |

LOGISTIK express Journal 4/2021

Der Herbst ist voll mit Messen & Events und auch wir starten mit dem ECOMLOG21 mit weiteren Services & Leistungen. LOGINSIDER – Business Podcast, BLOGTOUR –  B2B Kurzfilm, BLOGJOBS – Videoclip für Lehrbetriebe und Unternehmen. Und falls Sie unser crossmediales Presseservice und Jobservice noch nicht kennen, nutzen – so kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Gespräch. Holen Sie sich Ihren Wettbewerbsvorteil sowie Informationsvorsprung mit Ihrer ZEITSCHRIFT EPAPER APP LOGISTIK express. Bleiben Sie darüber…

|

LogServ: Stellwerkstechnik für die ÖBB-Produktion

Die ÖBB-Produktion hat in den letzten Jahren den nördlichen Bereich am Standort Graz umgebaut. Die Stellwerkstechnik dazu kam von LogServ – passgenau zugeschnitten auf die Kundenanforderungen. Mit der Signaltechnik und den ferngesteuerten Weichen liefert das Unternehmen erstmals ein der Örtlichkeit angepasstes Sicherungssystem an einen externen Kunden. Ursprünglich für die voestalpine entwickelt, war die flexible Anpassbarkeit…

| |

Die gesamte Güterbahn-Branche setzt sich vereint für die rasche Umsetzung der Novelle des Abfallwirtschaftsgesetzes ein

Fachverbands-Obmann Scheiber (WKO): „Riesenchance, die Abfallentsorgung auf die Schiene zu bringen.“ Nicht erst seit der Corona-Pandemie ist der Ausschuss Schienengüterverkehr in der Wirtschaftskammer Österreich massiv gefordert, um die wirtschaftlichen und gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Güterbahnen so gut wie möglich voranzutreiben. Die bevorstehende Novelle des Abfallwirtschaftsgesetzes ist dabei ein wichtiger Meilenstein für die Güterverkehrsbetreiber. „Am Markt…

| |

CargoServ fährt 410.000 Tonnen Stahl im Jahr nach Italien

Die Fertigwaren-Transporte nach Italien laufen Ende April 2021 aus. Im Vorfeld der Neuvergabe erstellte und bewertete der Frachteneinkauf der LogServ in Zusammenarbeit mit strategischen Bahn-Partnern wie CargoServ und Rail Cargo Group (RCG) unterschiedlichste Konzepte. CargoServ wurde in einem zweiten Schritt beauftragt, soll aber auch Kooperationsmöglichkeiten mit der RCG nutzen. Das Neukonzept beinhaltet neben günstigeren Konditionen…

| |

CargoServ intensiviert Engagement im Mineralölverkehr

Seit einem Jahr stellt CargoServ in Enns in Kooperation mit einem deutschen Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) Mineralölzüge bei. Die Zusammenarbeit wurde nun um ein Jahr verlängert und weiter intensiviert. Die Verkehre im Auftrag eines Mineralölgroßhändlers starten in der Hansestadt und werden ab sofort mit dem neuen deutschen Partner-EVU Raildox einmal wöchentlich, statt zuvor alle 14 Tage, abgewickelt….

| |

LogServ bildet auch 2020 ÖBB-Lokführer aus

Die ersten ÖBB-Lokführer wurden bereits im Vorjahr in zwei Kursen an der LogServ Verkehrsakademie ausgebildet und die Zusammenarbeit nach einer österreichweiten Ausschreibung vertraglich auf Schiene gebracht. Im Juli 2020 startete wieder ein Lehrgang mit 20 angehenden ÖBB-Lokführern. Das nach genau festgelegten Kriterien entwickelte Schulungskonzept ist fachlich auf höchstem Niveau und integriert sich nahtlos in das…

| | |

ÖBB und voestalpine: Joint Venture zur Produktion des TransANT

Die ÖBB-Technische Services GmbH, eine Tochter der ÖBB Rail Cargo Group, und die voestalpine Stahl GmbH, eine Gesellschaft der Steel Division des voestalpine-Konzerns, heben das 50:50 Joint Venture TransANT GmbH aus der Taufe. Mit der soeben erfolgten Vertragsunterzeichnung wurde die Partnerschaft formalisiert und die Planung des Werksaufbaus, der Vorserienproduktion und Überleitung in die Serienproduktion eingeläutet….

| |

Linz – Duisburg: Neuer Containerverkehr von RCG und CargoServ

Am 3. Juni 2020 startete das private Eisenbahnverkehrsunternehmen CargoServ gemeinsam mit der Rail Cargo Group (RCG) einen neuen Kombinierten Verkehr zwischen Linz und Duisburg. Dabei verkehrt dreimal wöchentlich eine Garnitur zwischen Linz Stadthafen Containerterminal und Duisburg. In Wels wird  jeweils ein Zwischenstopp eingelegt, bei dem Waggons mit Sattelauflieger dazu gegeben beziehungsweise retour aus Duisburg abgehängt…

| | |

LogServ forciert die Bahn als Verkehrsträger

LogServ setzt beim Versand für die voestalpine Steel Division am Standort Linz auf einen hohen Bahnanteil. Im Rohstoffeingang laufen circa 80 Prozent, im Fertigwaren-Outbound ungefähr 60 Prozent der Transporte über die Schiene. Für die Outbound-Bahntransporte haben die beauftragten Partner DB Cargo, Rail Cargo Austria und CargoServ den Umweltvorteil der Schiene in Zahlen gefasst: Die eingesparten…

| |

LogServ startet großes Outsourcing-Projekt für voestalpine Krems

Seit April 2020 führt LogServ die operative Logistik für die voestalpine Krems GmbH durch. Dafür installierte der Dienstleister der heimischen Großindustrie am Standort Krems ein weiteres Logistik Competence Center. Seit Monaten laufen die Vorbereitungen für das Outsourcing auf Hochtouren. Ziel ist, die erfahrene Mannschaft vor Ort abzuholen und in die LogServ – ein Unternehmen mit…

End of content

End of content