|

Gruber Logistics eröffnet neuen Hub in Verona

Die Tinte ist trocken: Das Transportunternehmen Gruber Logistics eröffnet einen Hub mit bis zu 100 neuen Mitarbeitern in Verona. Ausgestattet mit 70 Laderampen können dort künftig tägliche Abfahrten für ganz Europa abgewickelt werden. Gruber Logistics, das durch ein beträchtliches organisches Wachstum und internationale Akquisitionen wie die Integration des deutschen Unternehmens. Mit einer Investition von über…

Das waren die Merkur Awards 2024: Vienna Business School zeichnet Schülerinnen und Schüler für besondere Leistungen aus
| |

Das waren die Merkur Awards 2024: Vienna Business School zeichnet Schülerinnen und Schüler für besondere Leistungen aus

Zum 27. Mal wurden am 16. Mai 2024 besondere Persönlichkeiten und Projekte in den Handelsakademien und Handelsschulen der Wiener Kaufmannschaft geehrt. Die Merkur-Gala ist bereits über die Pforten der Vienna Business School hinaus legendär. Jedes Jahr sind sich die prominenten Gäste einig: Selten erlebt man so viel geballte positive Energie wie an diesem besonderen Abend,…

| |

Bald Künstliche Intelligenz in der Luftfrachtabfertigung

Ein „Roboterhund“ der autonom durch die Lagerhalle patrouilliert und dort freie Lagerplätze sucht, ein hochdynamischer Transportroboter, der Paletten automatisiert an ihr Einlagerungsziel bringt und ein sehr flexibler „Segway-Roboter“, der Paketstücke von Europaletten auf ein Förderband legt. Das klingt nach Science-Fiction? Ist es aber nicht, wie Forschende des Fraunhofer IML am 13. Mai am Flughafen München…

Europa braucht eine zeitgemäße Infrastruktur
| | |

Europa braucht eine zeitgemäße Infrastruktur

Mehr als 1.000 angemeldete Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren beim 39. Logistik Dialog 2024 der Bundesvereinigung Logistik Österreich (BVL) im Office Park 4 des Flughafens Wien mit dabei. Das bedeutet einen neuen Rekord. Auch die Zahl der registrierten Kompetenzpartner lag heuer mit 110 so hoch wie nie zuvor. Gesteigertes Interesse an dem Kongress, der unter dem…

39. Logistik Dialog 2024 der BVL Österreich
| | | |

39. Logistik Dialog 2024 der BVL Österreich

Veränderte Rahmenbedingungen für Sicherheit und Wirtschaft erfordern ein rasches, gesamtheitliches Re-Design von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Die multiplen Krisen der vergangenen Jahre haben die Weltordnung grundsätzlich verändert. Die Wettbewerbsfähigkeit Europas steht auf dem Prüfstand. Es ist erforderlich, die notwendigen Veränderungsprozesse rasch zu gestalten und umgehend umzusetzen. Die dringlichsten Handlungsfelder sind Energie, Bürokratismus, Infrastruktur und Mitarbeiter….

| |

Bahnlogistik per Tablet: Staatspreis für PJ Monitoring

Erneut wurde das 4GAMECHANGERS Festival, Europas größtes Digitalisierungs- und Innovationsfestival, am Dienstagabend zur Bühne für den Staatspreis Digitalisierung, der in diesem Jahr erstmalig von Digitalisierungsstaatssekretärin Claudia Plakolm überreicht wurde. Zum fünften Mal zeichnet der Preis heimische Innovationspioniere und ihre Projekte aus, die durch hohen Innovationsgrad, die Qualität der Umsetzung, hohe Nutzbarkeit, Mehrwert für die User…

| |

Hafen Hamburg: Starker Auftritt am Wiener Parkett

Beim Heurigen Wolff in Neustift am Walde trafen sich am 7. Mai die führenden Vertreter der maritimen Wirtschaft in Österreich zum Meinungs- und Erfahrungsaustausch. Gastgeber war die Repräsentanz Wien von Hafen Hamburg Marketing (HMM). Der norddeutsche Seehafen ist im Segment Container der wichtigste Partner für die heimischen Spediteure, Reedereiagenturen, Güterbahnen und Operateure. Im Jahr 2023…

| | |

Digitales „Recht zur Abholung“ soll PIN-Verfahren ablösen

Für Containerimporte über die deutschen Seehäfen wird ein einheitlicher digitaler Freistellungsprozess unter dem Namen „Secure Release Order“ auf den Weg gebracht. Dieser soll das bisherige Pin-Code-basierte Verfahren sukzessive ablösen. Den Start in die Einführungsphase avisieren die Initiatoren DAKOSY und dbh für das zweite Halbjahr dieses Jahres. Mit der umfassenden Digitalisierung des Freistellungsverfahrens wollen die beiden…

Siemens übernimmt Sparte industrielle Antriebstechnik von ebm-papst
|

Siemens übernimmt Sparte industrielle Antriebstechnik von ebm-papst

Große Wachstumschancen im Bereich intelligenter, batteriebetriebener Antriebslösungen. Der Zukauf stärkt die Position von Siemens als führendes Technologieunternehmen bei Fabrikautomatisierung und -digitalisierung Die Siemens AG hat eine Vereinbarung über den Kauf des Geschäfts für industrielle Antriebstechnik (IDT) von ebm-papst unterzeichnet. Dieses Geschäft mit rund 650 Mitarbeitenden umfasst intelligente, integrierte mechatronische Systeme im Schutzkleinspannungsbereich sowie innovative Fahrlenksysteme,…

Agilitätstrend der letzten Jahre in der Logistikbranche setzt sich dank der Flexibilisierung von Lieferketten auch 2024 weiter fort
|

Agilitätstrend der letzten Jahre in der Logistikbranche setzt sich dank der Flexibilisierung von Lieferketten auch 2024 weiter fort

Agiles Handeln in der Logistik Der Agilitätstrend der letzten Jahre in der Logistikbranche setzt sich dank der Flexibilisierung von Lieferketten auch 2024 weiter fort. Mit Agilität ist in Bezug auf Logistik- und Transportunternehmen die Fähigkeit gemeint, Kunden innerhalb der geplanten Zeit zu erreichen und unerwartete oder störende Umstände unter Kontrolle zu bringen. Die Logistikbranche ist…

Kontraktlogistiker sind zuversichtlich
| |

Kontraktlogistiker sind zuversichtlich

Der Arbeitskräftemangel ist eine große Herausforderung für die heimischen Kontraktlogistiker. Dennoch: 2023 ist gut gelaufen und die Zeichen stehen auf weitere Expansionen. Die in Österreich tätigen Kontraktlogistiker blicken durchaus zufrieden auf das vergangene Jahr zurück und deren Optimismus über die künftige Entwicklung ist spürbar. Neue Märkte stehen im Visier, die Mengen kommen wieder aber der…

|

Wien Energie: 2,6 Milliarden bis 2029 in Unabhängigkeit und Klimaschutz

Strebl: „Rekord-Investitionsprogramm für eine leistbare, unabhängige und nachhaltige Energieversorgung“ – Strom- und Gaspreise sinken im Sommer deutlich. Wien Energie plant das größte Investitionsprogramm der eigenen Firmengeschichte: Das Unternehmen will bis 2029 rund 2,6 Milliarden Euro in die unabhängige und klimaneutrale Energieversorgung investieren. 351 Millionen Euro fließen zudem auch 2024 in Entlastungsmaßnahmen für Kund*innen. „Wien Energie…

| |

RCG: Mehr Bahntransporte für die Rohrdorfer Gruppe

Der Baustoffproduzent Rohrdorfer und die Rail Cargo Group (RCG) intensivieren ihre Zusammenarbeit. Bei einem Arbeitstreffen zwischen dem Führungsteam der Sparte Zement mit Vertretern des Bahnlogistikers (darunter Vorstand Christoph Grasl und Business Unit Manager Wolfgang Riedl) wurden gemeinsame Projekte konkretisiert, um die logistischen Abläufe künftig noch effizienter und nachhaltiger zu machen. Unter anderem standen die Transportlogistik…

Bridges 5.0: Die Brücke zu den Jobs der Zukunft
|

Bridges 5.0: Die Brücke zu den Jobs der Zukunft

Infineon forscht im EU-Projekt Bridges 5.0 an den grünen und digitalen Arbeitsplätzen der Zukunft. Das Leitprojekt vereint ein Konsortium aus Wirtschaft, Wissenschaft und Sozialpartnerschaft. Das gemeinsame Ziel: Die notwendigen Kompetenzen in der Arbeitswelt Industrie 5.0 abzubilden und einen Fahrplan für den Erwerb digitaler Kompetenzen und Qualifikationen zu erstellen. Infineon beleuchtet in diesem Umfeld die Arbeitsplätze und…

AIM-Trendbarometer: AutoID / AIDC
| |

AIM-Trendbarometer: AutoID / AIDC

Basistechnologien für Automatisierung in Produktion und Logistik – Stabile Branche in schwierigem Umfeld Der Industrieverband AIM-D befragt seine Mitglieder im halbjährlichen Turnus über ihre Sicht auf die allgemeine Geschäfts- und Marktentwicklung sowie die Entwicklung der AutoID- / AIDC-Märkte im Besonderen. Die AIM-Unternehmen bieten Produkte, Lösungen und Dienstleistungen für automatische Identifikation (AutoID / AIDC) und mobile…

| |

Bei Geis läuft Quehenberger-Integration nach Plan

Akquisitionsbedingt ist die Geis Gruppe, ein international tätiger Logistikdienstleister aus Bad Neustadt in Unterfranken, 2023 deutlich gewachsen und hat einen Umsatz von 1,89 Mrd. EUR erwirtschaftet. Aufgrund des schwierigen Marktumfelds ging das Volumen hingegen um sechs Prozent zurück. Trotzdem zeigt sich die Geis Gruppe mit dem Ergebnis zufrieden. Während der Nettoumsatz um fast 42 Prozent…

No Code in der Logistik: Einfache Lösungen für den digitalen Wandel
| | |

No Code in der Logistik: Einfache Lösungen für den digitalen Wandel

Digitalisierung und Automatisierung erfordern nicht nur Veränderungen in den Geschäftsprozessen, sondern bieten auch die Möglichkeit, alltägliche Arbeitsabläufe kritisch zu prüfen und neu zu gestalten. Denn gerade in den wiederkehrenden Tätigkeiten liegt das größte Digitalisierungspotenzial. Mit No Code und Citizen Development kann die Digitalisierung solcher Prozesse in der Logistik sogar von Personen ohne umfassende IT-Kenntnisse umgesetzt…

| |

Hafen Hamburg: Automatisieren mit der Kölsch-Logik

Intelligente IT-Lösungen von cargo support sorgen im Hamburger Hafen für eine papierlose Abwicklung, automatisierte Prozesse sowie für entlastete Fahrer und Disponenten. Zu Stoßzeiten geht es im Hamburger Hafen richtig eng zu: Tausende von Containern müssen per LKW zu den Terminals transportiert oder von dort abgeholt werden. Bereits seit 2017 sorgt hier das digitale Slotbuchungsverfahren für…

| |

Masterplan CargoHub für den Frankfurter Flughafen

Getrieben vom wachsenden Welthandel wird das Cargo-Geschäft weltweit und in Europa mittel- bis langfristig zunehmen. Darauf reagiert der Flughafenbetreiber Fraport in Frankfurt am Main mit der Ankündigung eines umfassenden Investitionspakets in Frankfurt am Main. Unter der Annahme, dass sich der Frankfurt CargoHub proportional mit dem Bedarf des Marktes entwickelt, rechnet Fraport im Jahr 2040 mit einem Luftfrachtaufkommen von…

| |

Bald mehr Sicherheit für Containerimporte

Für Containerimporte über die deutschen Seehäfen wird ein einheitlicher digitaler Freistellungsprozess unter dem Namen „Secure Release Order“ auf den Weg gebracht. Dieser soll das bisherige Pin-Code-basierte Verfahren sukzessive ablösen. Den Start in die Einführungsphase avisieren die Initiatoren Dakosy und dbh für das zweite Halbjahr 2024.  Mit der umfassenden Digitalisierung des Freistellungsverfahrens wollen die beiden Logistik-Softwaredienstleister…

Montanuniversität Leoben und Independent Logistics Society – Kooperation next Level
| |

Montanuniversität Leoben und Independent Logistics Society – Kooperation next Level

Die Independent Logistics Society (ILS) und die Montanuniversität Leoben (MUL) vertiefen ihre langjährige Partnerschaft. Unter dem Credo „The Evolution of the Logistics Engineer“ wird ein zusätzlicher Side Event als Wissensschwerpunkt in das Main Event, den Internationalen Logistik Sommer – ILS2024, integriert. Mit THE EVOLUTION STAGE erhält die MUL eine eigene Bühne zur Präsentation internationaler Projekte….

Market-Player: Österreichische Post
| | | |

Market-Player: Österreichische Post

Das Geschäftsportfolio der Österreichischen Post hat sich sehr gewandelt und stellt heut als modernes und innovatives Unternehmen, als Universaldienstleister den Anspruch der Market-Player zu sein. Redaktion: Peter Nestler Herr Oblin, Sie sind bereits viele Jahre in der Österreichischen Post AG. Wie hat sich das Unternehmen aus Ihrer Sicht gewandelt? Das Geschäftsportfolio der Österreichischen Post hat…

Toyota Material Handling etabliert Funktion des Head of Operations, um den komplexen Anforderungen des Marktes effizient gerecht zu werden
| |

Toyota Material Handling etabliert Funktion des Head of Operations, um den komplexen Anforderungen des Marktes effizient gerecht zu werden

Marktkonforme Neuausrichtung nun auch im Service-Bereich Nachdem Toyota Material Handling per Anfang April die Vertriebsorganisation mit der Einführung eines One-Sales-Ansatzes an das immer komplexer werdende Geschäftsumfeld angepasst hat, geht man diesen Weg nun auch im After Sales-Geschäft. Ziel der Neuausrichtung des Service-Bereichs ist eine qualitativ hochwertige Customer-Experience in allen Servicephasen.  Wenn es um die Optimierung…

| |

Logistikimmobilien-Entwicklung in Rastatt: Dachser mietet 27.800 Quadratmeter bei DFI Real Estate

Mit der Vermietung von ca. 27.800 Quadratmetern an den Logistikdienstleister Dachser hat der Projektentwickler DFI Real Estate bereits vor Baubeginn die Vollvermietung seiner geplanten Logistikimmobilie in Rastatt erreicht. Dachser, Preisträger des Deutschen Logistik-Preises 2023 der Bundesvereinigung Logistik (BVL), wird die Flächen als Erweiterung seines Logistikzentrums im nahegelegenen Malsch bei Karlsruhe nutzen. Nachdem kürzlich die Baugenehmigung…

| |

Lufthansa Cargo strebt nach noch mehr Effizienz

Luftfracht ist und bleibt systemrelevant für die deutsche Wirtschaft. Kein anderer Transportweg bringe die notwendige Geschwindigkeit mit sich, um zeitkritische, temperatursensible und wertvolle Güter zu befördern, ist man bei Lufthansa Cargo überzeugt. Ob eilige Ersatzteile, Impfstoffe, Hilfsgüter oder Tiere auf dem Weg in ein neues Zuhause: Wenn es schnell, sicher und sorgfältig gehen muss, sei…

| |

Dachser & Fercam Italia setzt sich Wachstum zum Ziel

Nach der wettbewerbsrechtlichen Prüfung und Zustimmung durch die EU-Kommission im November 2023 hatte Fercam damit begonnen, seine beiden Geschäftsbereiche Distribution und Logistics mit knapp 1.000 Mitarbeitenden und 43 Standorten in Italien aus dem Unternehmen herauszulösen und eine eigenständig operierende Organisation für Stückgut und Kontraktlogistik in Italien zu formen.  Zum Jahresbeginn nahm das Gemeinschaftsunternehmen Dachser & Fercam Italia…

Industrie 4.0 in der Lagerlogistik: Automatisierte Prozesse für eine effiziente Warenbewegung
| |

Industrie 4.0 in der Lagerlogistik: Automatisierte Prozesse für eine effiziente Warenbewegung

In der heutigen Zeit stehen Unternehmen in der Logistikbranche vor der Herausforderung, ihre Lagerverwaltung kontinuierlich zu optimieren. Nur so können sie den steigenden Anforderungen im Hinblick auf Effizienz und Geschwindigkeit ihrer Kunden und Geschäftspartner gerecht werden. Eine Lösung, die dabei immer häufiger zum Einsatz kommt, ist die Integration von Technologien aus dem Bereich der Industrie…

Handelskolloquium 2024: 350 Gäste beim renommiertesten Handelskongress des Landes
| |

Handelskolloquium 2024: 350 Gäste beim renommiertesten Handelskongress des Landes

Spitzenvertreter aus Wirtschaft & Politik besuchten 34. Ausgabe des Kolloquiums im Schloss Schönbrunn. Im Fokus: Digitalisierung, Kreislaufwirtschaft und die Zukunft Europas. 350 führende Branchenvertreter:innen des Handels sowie zahlreiche Spitzenpolitiker:innen diskutierten am 11. April beim traditionsreichen Handelskolloquium über Österreichs Erfolgsfaktoren im globalen Handel, aktuelle geopolitische Herausforderungen, Chancen der Kreislaufwirtschaft und die transformative Kraft der Digitalisierung. Kompetent…

Prévoté transformiert Bestandsverwaltung mit ZetesMedea Full Pallet Inventory
|

Prévoté transformiert Bestandsverwaltung mit ZetesMedea Full Pallet Inventory

Der Logistik- und Transportdienstleister Prévoté modernisiert die Bestandsverwaltung mit ZetesMedea Full Pallet Inventory. Dieses Projekt bringt Prévoté auf dem Weg zur Digitalisierung entscheidend voran und unterstreicht das Engagement des Unternehmens für betriebliche Effizienz und die Verbesserung der Kundenzufriedenheit.

|

OeMAG, APG und Fronius geben Zusammenarbeit bekannt

OeMAG, APG und Fronius sind stolz darauf, ihre neu beschlossene Zusammenarbeit zur Nutzung aggregierter Erzeugungsdaten bekannt zu geben. Ziel der Kooperation ist, die durch starke Einspeiseschwankungen von Photovoltaik verursachte Netzbelastung bestmöglich auszugleichen (insbesondere in der „Mittagsspitze“). Bei einem Austauschtermin im März auf höchster Ebene wurden die ersten Schritte besprochen. Diese Kooperation soll sogleich einen bedeutenden…

End of content

End of content