COOP Norwegen + WITRON: 30 Prozent mehr Durchsatz im laufenden Betrieb
| | |

COOP Norwegen + WITRON: 30 Prozent mehr Durchsatz im laufenden Betrieb

Die Erweiterung eines hochdynamischen Multi-Temperatur-Logistikzentrums für rund 1.200 Filialen im laufenden Betrieb mit einer Steigerung der Pickleistung von 480.000 Handelseinheiten auf fast 625.000 Handelseinheiten ist schon eine gewaltige Herausforderung an sich. Doch wenn dazu aufgrund diverser Lockdowns noch die Filial- und Onlinebestellungen weiter hochschnellen und die Teams durch Covid-19-Restriktionen nur noch mit starken Einschränkungen arbeiten…

| |

DB Schenker nimmt neues Logistikzentrum in Betrieb

Exakt ein Jahr nach dem Spatenstich hat am 18. April in Premstätten bei Graz die feierliche Eröffnung des neuen DB Schenker Logistikzentrums stattgefunden. Das neue Terminal hat eine Gesamtgrundfläche von mehr als 35.000 m2 und umfasst neben einer 14.000 m2 großen Logistikhalle eine 460 m2 große Bürofläche. Kernstück des Terminals ist ein für die Lagerung von Lithium-Ionen Antriebsbatterien ausgelegter…

| |

Rhenus PartnerShip steuert auf Expansionskurs in Belgien

Rhenus PartnerShip stärkt ab sofort die eigene Wettbewerbsposition auf dem Rhein nach Belgien. Mit dem Kurs auf Internationalisierung weitet der Spezialist für Binnenschifffahrt die Verbindungen in Richtung Antwerpen aus und agiert künftig eigenständig am belgischen Markt. Dafür stockt Rhenus die Anteile an der DGA Shipping auf 100 Prozent auf. DGA Shipping operiert in der Binnenschifffahrt in Belgien und…

| |

Hödlmayr plant weiteren Ausbau der Bahnkapazitäten

Ein Aufholeffekt nach dem Einbruch des Autoabsatzes aufgrund von Lieferkettenproblemen hat dem Fahrzeuglogistiker Hödlmayr International mit Zentrale in Schwertberg im Mühlviertel 2023 den bisher höchsten Umsatz der Firmengeschichte beschert. Im Vorjahresvergleich sind die Erlöse um 40 Prozent auf mehr als 400 Mio. EUR gestiegen. „Wir freuen uns natürlich über diese Entwicklung. Der Erfolg ist uns…

| |

HGK Shipping: Pionierprojekt in der Binnenschifffahrt

Mit der Konstruktion eines gänzlich neuen Schifftyps setzt die HGK Shipping einen Meilenstein für Europas Binnenschifffahrt. Der geplante Neubau mit dem Projektnamen „Pioneer“ wird mit einer zukunftsweisenden Tank- und Ladesystemtechnologie ausgestattet sein. Das ermöglicht den Transport von Gasen sowohl in kalt verflüssigter als auch in druckverflüssigter Form. Die HGK Shipping unterstützt mit dem avisierten Bau…

| |

Hapag-Lloyd setzt die Segel für die Zukunft

Hapag-Lloyd präsentierte am Dienstag seine „Strategy 2030″. Die umfassende Strategie gibt den Fahrplan des Unternehmens in Bezug auf Qualität, Nachhaltigkeit, Innovation und operative Effizienz in einer sich schnell entwickelnden maritimen Industrie vor. In den letzten fünf Jahren konnte die Reederei Fortschritte bei der Kundenzufriedenheit, der finanziellen Stabilität und der Marktexpansion machen, insbesondere in Schlüsselregionen wie…

| |

Duisport nutzt die Zeit der wirtschaftlichen Flaute

Die Duisport Gruppe blickt optimistisch auf die kommenden Jahre. Wie das Unternehmen auf seiner Bilanzpressekonferenz am Dienstag in Duisburg mitteilte, lag das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) im Jahr 2023 bei 24,1 Mio. EUR (2022: 22,3 Mio. EUR). Es wurden insgesamt 50,8 Mio. Tonnen Güter (2022: 54,9 Mio. Tonnen) per Schiff, Bahn und Lkw…

| |

Dachser & Fercam Italia setzt sich Wachstum zum Ziel

Nach der wettbewerbsrechtlichen Prüfung und Zustimmung durch die EU-Kommission im November 2023 hatte Fercam damit begonnen, seine beiden Geschäftsbereiche Distribution und Logistics mit knapp 1.000 Mitarbeitenden und 43 Standorten in Italien aus dem Unternehmen herauszulösen und eine eigenständig operierende Organisation für Stückgut und Kontraktlogistik in Italien zu formen.  Zum Jahresbeginn nahm das Gemeinschaftsunternehmen Dachser & Fercam Italia…

HERMES Wirtschafts-Forum EUROPA 2024
| |

HERMES Wirtschafts-Forum EUROPA 2024

„Reguliert sich Europa zum Stillstand?“ Im Jahr der EU-Parlamentswahlen und der US-Präsidentschaftswahlen steht die Europäische Union an einem Scheideweg. Krise um Krise stellen die Einheit auf die Probe und verlangen nach praktikablen Lösungen – egal, ob es um Politik, Wirtschaft oder den gesellschaftlichen Zusammenhalt geht. Wie geht es unserem Europa?    Fragen wir die Ministerin! …

| |

CargoLine wählt Delamode als Exklusiv-Partner im Baltikum

Ab 1. Juli 2024 vertritt Delamode Baltics mit Hauptsitz im litauischen Vilnius die CargoLine Organisation exklusiv im Baltikum. Im Gegenzug nutzt das zur international tätigen Delamode Gruppe gehörende Unternehmen die mittelständische Stückgutkooperation künftig für die Distribution und die Beschaffungslogistik seiner Sendungen in und aus Europa. Dazu wird der neue Partner täglich den Hub des Netzwerks…

Handelskolloquium 2024: 350 Gäste beim renommiertesten Handelskongress des Landes
| | |

Handelskolloquium 2024: 350 Gäste beim renommiertesten Handelskongress des Landes

Spitzenvertreter aus Wirtschaft & Politik besuchten 34. Ausgabe des Kolloquiums im Schloss Schönbrunn. Im Fokus: Digitalisierung, Kreislaufwirtschaft und die Zukunft Europas. 350 führende Branchenvertreter:innen des Handels sowie zahlreiche Spitzenpolitiker:innen diskutierten am 11. April beim traditionsreichen Handelskolloquium über Österreichs Erfolgsfaktoren im globalen Handel, aktuelle geopolitische Herausforderungen, Chancen der Kreislaufwirtschaft und die transformative Kraft der Digitalisierung. Kompetent…

Logistik-Generalplanung aus einer Hand: InterLog Management und SHA Scheffler Helbich Architekten vereinen Kompetenzen in strategischer Kooperation!
| |

Logistik-Generalplanung aus einer Hand: InterLog Management und SHA Scheffler Helbich Architekten vereinen Kompetenzen in strategischer Kooperation!

InterLog Management bietet zukünftig Generalplanungsdienstleitungen im Bereich der Konzeption, Planung und Realisierung von gesamthaften Logistikanlagen inklusive aller Gebäudekomponenten an! InterLog Management und SHA Scheffler Helbich Architekten geben mit großer Freude die Aufnahme einer strategischen Kooperation bekannt. Diese wegweisende Partnerschaft vereint die Expertise von Logistik und Industriearchitektur zweier führender Unternehmen und wird erstklassige Dienstleistungen in den…

ek robotics verstärkt Geschäftsführung
| |

ek robotics verstärkt Geschäftsführung

Die Geschäftsführung des Hamburger FTS-Herstellers ek robotics wird mit Martin C. Klein und Andreas Lindemann um zwei erfahrene Manager erweitert. Andreas J. Böttner wechselt im Juli in den neuen Beirat des Unternehmens. Zum 1. März 2024 hat die ek robotics GmbH die Industrieexperten Martin Klein und Andreas Lindemann zu Geschäftsführern bestellt, um sich für den…

| |

Innofreight und Silo Riedel: Öko-Gipstransport für Knauf

„Unsere Mission besteht darin, den Status quo des Schienengüterverkehrssegments in Europa herauszufordern, das unserer Ansicht nach in den letzten fünf bis sechs Jahrzehnten wenig ‚echte‘ Innovation erlebt hat.“ Mit diesem Anspruch startete Willem Goosen vor 6 Jahren zusammen mit Peter Spuhler und Christof Reichmuth den Geschäftsbetrieb von European Loc Pool (ELP). Seitdem transformiert das Unternehmen…

| |

ELP CEO Wilhelm Goosen: „Ich bin noch nicht fertig!“

„Unsere Mission besteht darin, den Status quo des Schienengüterverkehrssegments in Europa herauszufordern, das unserer Ansicht nach in den letzten fünf bis sechs Jahrzehnten wenig ‚echte‘ Innovation erlebt hat.“ Mit diesem Anspruch startete Willem Goosen vor 6 Jahren zusammen mit Peter Spuhler und Christof Reichmuth den Geschäftsbetrieb von European Loc Pool (ELP). Seitdem transformiert das Unternehmen…

| |

Vitesco Technologies und DHL schließen strategische Partnerschaft

Vitesco Technologies setzt bei der Logistik auf maximale Nachhaltigkeit, Resilienz und Effizienz. Der Schlüssel dazu ist eine neue strategische Partnerschaft mit DHL Supply Chain als Lead Logistics Partner (LLP). Ab März 2024 werden die Logistikströme der zwölf europäischen Standorte von Vitesco Technologies zentral von DHL durch das LLP-Center of Excellence in Warschau, Polen gemanagt. Das…

Dachser erwirbt Lebensmittellogistiker Brummer
| |

Dachser erwirbt Lebensmittellogistiker Brummer

Mit der Akquisition von Brummer, dem Partner im European Food Network für den Transport von temperaturgeführten Lebensmitteln zwischen Deutschland, Österreich und angrenzenden Ländern, stärkt Dachser sein Netz für den Transport und die Lagerung von Lebensmitteln in Europa. Dachser übernimmt die Brummer Logistik GmbH in Deutschland und die Brummer Logistic Solutions GmbH & Co KG in…

| |

Stena Line erwirbt Anteile an Africa Morocco Link

Stena Line hat eine Vereinbarung über den Erwerb von 49 Prozent der Anteile an der in Marokko ansässigen Fährgesellschaft Africa Morocco Link (AML) getroffen. AML hat seinen Sitz in der Stadt Tanger an der nordafrikanischen Küste und betreibt eine Fährverbindung zwischen dem Seehafen Tanger Med und Algeciras in Südspanien. In diesem Sommer wird das Unternehmen…

| |

Amazon kooperiert mit Mercitalia Logistics

Mercitalia Logistics, verantwortlich für den Geschäftsbereich Logistik der Gruppo FS Italiane, und Amazon haben eine Vereinbarung über den Transport von Waren zwischen den Amazon-Fulfillment-Zentren in Deutschland und Italien unterzeichnet. Der Fahrplan umfasst 3 Züge pro Woche von Duisburg nach Pomezia (nahe Rom), die von Mercitalia Intermodal betrieben werden. Dazu kommen 6 Rundläufe (12 Züge) von…

Dr. Gert Pfeifer ist neuer General Manager Europe bei Jettainer
| |

Dr. Gert Pfeifer ist neuer General Manager Europe bei Jettainer

Jettainer, der weltweit führende Anbieter für Unit Load Device (ULD) Management, treibt die Reorganisation des Unternehmens weiter voran. Zum 1. April wurde Dr. Gert Pfeifer zum General Managers Europe berufen. Die Stelle ist neu geschaffen worden, um die Vertriebs- und Organisationsstrategie für Europa sowohl mit den regionalen Marktanforderungen als auch der übergeordneten kommerziellen Strategie des…

Hana Dellemann wird Geschäftsführerin der Thales Transportsparte in Österreich
| | |

Hana Dellemann wird Geschäftsführerin der Thales Transportsparte in Österreich

Die ehemalige Raaberbahn-Managerin steigt mit 1. April 2024 bei Thales in Österreich ein. Sie folgt Hannes Boyer nach, der künftig eine internationale Rolle im Konzern übernimmt. Hana Dellemann (43) wird CEO der Thales Transportniederlassung in Österreich und ist damit für den österreichischen Markt inklusive Entwicklungsstandort in Wien verantwortlich. Daneben zählen die zentral- und osteuropäischen Märkte…

|

Erfreuliches Geschäftsjahr für Lidl Österreich: Wachstumssieger bei Marktanteil

Seit Dezember 2022 konnte Lidl Österreich den Marktanteil um 0,6 % steigern. Mit Ende Geschäftsjahr 2023 liegt man damit bereits bei 5,9 %. Auch für heimische Unternehmen hat sich die Zusammenarbeit mit Lidl gelohnt – über 1,1 Mrd. Euro Wertschöpfung wurden erwirtschaftet. „Wir sind mit der Entwicklung in unserem Jubiläumsjahr zufrieden. Seit Dezember 2022 haben…

| |

Leschaco eröffnet neues Chemielager in Moerdijk

Die Leschaco Gruppe eröffnet in diesen Tagen ein Zentrallager im niederländischen Moerdijk. Das neue Chemielogistikzentrum liegt strategisch günstig zwischen den stark frequentierten Häfen von Rotterdam und Antwerpen. Die Anlage verfügt über optimale multimodale Verkehrsanbindungen, einschließlich wichtigen Wasserstraßen wie Rhein und Maas. Auf 29.000 m² Fläche bietet das Lager in fünf Abschnitten Platz für rund 45.000…

| |

Vize-Chef René Droese verlässt Flughafen Budapest

Nach fast 17 Jahren am Budapester Flughafen kehrt René Droese nach Deutschland zurück, wo ihm die Stelle als Geschäftsführer bei einem Unternehmen der Flughafen München Gruppe angeboten wurde. In der neuen Funktion wird er sich auf die Entwicklung von Flughafenimmobilien konzentrieren. René Droese war verantwortlich für wichtige Flughafenentwicklungen. Dazu zählten die BUD Cargo City, zusätzliche…

| |

World Sailing: Kühne+Nagel geht als Partner an Bord

World Sailing, der weltweite Dachverband des Segelsports, ernennt Kühne+Nagel (KN) zum globalen Logistikpartner für die nationalen Mitgliedsorganisationen (Member National Authorities, MNAs) und alle genehmigten Veranstaltungen. Der dafür unterzeichnete Vertrag hat eine Laufzeit von zunächst drei Jahren. Darüber hinaus unterstützt Kühne+Nagel die Ziele der Nachhaltigkeitsagenda 2030 von World Sailing, indem die myKN-Plattform Transparenz und eine vollständige…

| |

Erweitertes SAF-Programm beim Logistiker cargo-partner

In einem proaktiven Schritt hin zu umweltfreundlicheren Transporten bietet die cargo-partner Gruppe ihren Kunden ab sofort die Möglichkeit, nachhaltigen Treibstoff (Sustainable Aviation Fuel, SAF) für Luftfrachtsendungen zu verwenden. Im Dezember 2022 hat der Logistikdienstleister in Kooperation mit Lufthansa die erste SAF-Sendung vom Flughafen Wien abgewickelt. Nun wurde das Angebot um ein detailliertes Reporting und Zertifikate…

|

Nächster Schritt für Zielnetz 2040: Öffentliche Konsultation startet

Fertiger Fachentwurf ist online – Öffentlichkeit kann bis 26. April 2024 Stellungnahmen abgeben Das Zielnetz ist die langfristige Strategie des Bundes zum Ausbau des Bahnnetzes in Österreich. Nachdem Bundesministerin Leonore Gewessler und ÖBB-CEO Andreas Matthä Ende Jänner die Eckpunkte des Zielnetzes 2040 vorgestellt haben, startet nun nach Fertigstellung des Fachentwurfs die öffentliche Konsultation. Neben Gebietskörperschaften…

| |

Felbermayr Gruppe investiert in Arbeitsplatzqualität

Nachdem sich die Felbermayr Gruppe 2021 den ersten Platz in den Branchen Bau und Verkehr sichern konnte, schaffte es das oberösterreichische Familienunternehmen heuer erneut mit beiden Geschäftsfeldern an die Spitze des Rankings von Trend, Kununu, Xing und Statista Österreich. Damit ist das Unternehmen mit Sitz in Wels auch 2024 „Top-Arbeitgeber“. Der seit über 80 Jahren bestehende…

| |

Waberer’s Group verfolgt Strategie der Diversifizierung

2023 war ein ereignisreiches Jahr für die Waberer’s Group. Die Industrieproduktion und der Verbrauch in den Hauptmärkten Westeuropa und Ungarn stagnierten oder waren leicht rückläufig, was sich direkt auf die Nachfrage nach Logistikdienstleistungen auswirkte. Der ungarische Versicherungsmarkt hatte indessen mit den Herausforderungen der speziellen Versicherungssteuer zu kämpfen. „In Bezug auf das operative Management bestand die größte…

| |

Dachser Gruppe dreht kräftig an der Investitionsschraube

Auch für die Dachser Gruppe war das Geschäftsjahr 2023 geprägt von einer schwachen weltweiten Logistiknachfrage, die auf deutliche Überkapazitäten und stark sinkende Raten in der Luft- und Seefracht traf. Dadurch verringerte sich der Umsatz im Vergleich zu 2022 um 12,5 Prozent auf rund rund 7,1 Mrd. Euro. Die transportierten Mengen sanken um 4,6 Prozent auf…

End of content

End of content