SSI Schäfer präsentiert Pharma-Lösung für Symbion auf der GIRP-Konferenz

Rechtzeitig zur 62. GIRP-Jahrestagung und -Konferenz in Portugal gibt SSI Schäfer Einzelheiten über die maßgeschneiderte Lösung eines hochmodernen Distributionszentrums für Symbion in Brisbane, Australien, bekannt. Die neue Intralogistiklösung unterstützt Symbion bei dem Ziel, Kundenerwartungen zu erfüllen, ohne dabei den Patienten am Ende der Kette aus den Augen zu verlieren. Aus diesem Grund steht sie auch perfekt im Einklang mit der GIRP-Konferenz (18.−19. Oktober in Lissabon, Portugal), bei der die Gesundheit 5.0 und kundenorientierte Gesundheitsdienstleistungen die Schwerpunkte bilden.

Symbion ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der EBOS Group Limited, einem großen und breitgefächerten australischen Marketing-, Großhandels- und Vertriebsunternehmen von Gesundheits-, Medizin- und Pharmaprodukten. Nachdem SSI Schäfer bereits in der Vergangenheit Lösungen für Symbion umgesetzt hat, lieferte der Intralogistikexperte auch für das Distributionszentrum in Brisbane, Australien, die neueste Automatisierungstechnik. Nach Angaben von Symbion arbeitet die Anlage mit branchenführender Genauigkeit und Effizienz und stellt so sicher, dass Symbion optimal auf die künftigen Anforderungen des sich wandelnden australischen Gesundheitsmarktes vorbereitet ist und sich auch weiterhin bestmöglich für das Wohl der Patienten einsetzen kann. Das auf den Kunden zugeschnittene System umfasst eine einzigartige Kombination von Technologien von SSI Schäfer, um den hohen Durchsatz und die schnellen Reaktionszeiten zu ermöglichen, die vom Kunden gefordert wurden. Die Prioritäten waren klar: schnelle Bearbeitung von Aufträgen auch an Tagen mit Spitzenlasten, eine hohe Produktivität und Genauigkeit bei der Kommissionierung, die Berücksichtigung von künftigem Geschäftswachstum, eine optimierte Raumnutzung und eine hohe Ausfallsicherheit, um die Lieferkontinuität zu gewährleisten.

Transport von Cases oder Behältern mit dem Fahrerlosen Transportsystem WEASEL® über Fußgängerwege für eine optimale Raumnutzung und minimale Störung.

In der Anlage in Brisbane ist das Einebenen-Shuttle-System SSI Cuby als Teil der patentierten 3D-MATRIX Solution® integriert. Das System umfasst auch zwei Advanced Pick Stations two-level, eine Einrichtung für gekühlte Lagererzeugnisse, Gefahrgüter und Spezialpharmaka, ein vollautomatisiertes Kommissioniersystem A-Frame, Umreifungsmaschinen, Lid Closing Maschinen und Document Drops. Zum ersten Mal kommt dabei in Australien auch das WEASEL® als Fahrerloses Transportsystem für den Transport von Cases oder Behältern zum Einsatz, wodurch die Raumnutzung verbessert und Störungen für die Mitarbeiter verringert werden.

Transport von SKUs zu Kommissionierarbeitsplätzen mit dem Shuttle-System SSI Cuby als Teil der patentierten 3D-MATRIX Solution®.

Mithilfe der 3D-MATRIX Solution kann jeder Behälter zu jedem Kommissionierarbeitsplatz transportiert werden, wodurch die Effizienz und Flexibilität gesteigert werden, während die Auftragsbearbeitungszeit reduziert wird. Die ergonomisch gestalteten Advanced Pick Stations two-level ermöglichen eine Kommissionierung direkt in die Auftragsbehälter, bieten eine klare Bedienerführung und überwachen die Kommissioniergenauigkeit mittels Lichtgitter.

Die Anlage in Brisbane verfügt des Weiteren über einen 60 m langen A-Frame. Der SSI Schäfer A-Frame ist ein automatisches Kommissioniersystem, das auch in Spitzenlastzeiten eine schnelle Bearbeitung von Aufträgen ermöglicht. Bei Symbion in Brisbane gibt es 1.500 einstellbare Produktkanäle. Der Nachschub für den A-Frame erfolgt über ein angrenzendes Karton-Durchlaufregal für Behälter, das automatisch von den SSI Cuby-Shuttles aufgefüllt wird.

Ergonomisch optimierte Ware-zur-Person Advanced Pick Stations two-level

Für eine optimale Systemleistung hat sich Symbion für das Resident Maintenance Modul von SSI Schäfer entschieden. Dabei handelt es sich um ein Rundum-Anlagenservice, bei dem lokale Techniker von SSI Schäfer die Servicearbeiten vor Ort durchführen. Dieser proaktive Service sorgt dafür, dass mögliche Probleme sofort behoben werden können, wodurch maximale Betriebszeiten und eine optimale Leistung erreicht werden können. Diese Faktoren sind wiederum essentiell für den Erfolg des Projekts.

Die Anlage knüpft an den Erfolg des Distributionszentrums in Melbourne an, das ebenfalls in Zusammenarbeit mit SSI Schäfer umgesetzt wurde. Beide Unternehmen verbindet eine starke, langjährige Geschäftsbeziehung. Mit einem fundierten Verständnis der Ziele und Anforderungen von Symbion setzte SSI Schäfer in Brisbane eine Lösung um, die alle Bedürfnisse von Symbion optimal erfüllt.

Der A-Frame ist eine automatische Kommissionierlösung für die schnelle Kommissionierung von Aufträgen auch in Spitzenlastzeiten.

Simon Bunde, Executive General Manager, Strategic Operations and Innovation bei der EBOS Group Ltd erklärt: „Wir haben alle Erkenntnisse, die wir in den letzten Jahren gewonnen haben, in einer einzigen Lösung umgesetzt und damit etwas geschaffen, das sicherstellt, dass alle Bedürfnisse unserer Kunden erfüllt werden und dabei eine Verbesserung erzielt wird. Wir haben Zugriff auf alle Produkte, die wir in beliebiger Reihenfolge mit sehr hoher Geschwindigkeit abrufen können. Wir sind sehr froh, dass wir mit solchen Partnern zusammenarbeiten und Lösungen finden, die zu uns passen.“

„Aufgrund der Automatisierung und Effizienz des Systems beträgt die Zeit zwischen dem Erhalt eines Auftrags und dem Versand oftmals nur 45 Minuten“, fügt Simon Bunde hinzu. „Dabei handelt es sich um keinen Spezialfall oder Eilauftrag, sondern um etwas, das wir jeden Tag in einer hohen Anzahl abwickeln.“ Die Anlage in Brisbane kann 9.000 Aufträge pro Tag bearbeiten. Das System bietet Platz für 50.000 Behälterpositionen mit bis zu 20.000 Medizin- und Pharmalinien.

Simon Bunde, Executive General Manager, Strategic Operations & Innovation bei der EBOS Group Ltd

„Es ist erstaunlich, welche Art von Lösungen Teams entwickeln können, wenn sie eng zusammenarbeiten. Wir verfolgten alle einen sehr innovativen Ansatz“, so Simon Bunde. „Wir freuen uns darüber, Partner wie SSI Schäfer zu haben, die das, was wir tun, verstehen und uns dabei unterstützen. Wir arbeiten bereits seit einiger Zeit mit SSI Schäfer zusammen und haben auch schon einige Projekte gemeinsam umgesetzt. SSI Schäfer versteht unsere besonderen Bedürfnisse sowie die Anforderungen unserer Branche im Allgemeinen.“

SSI Schäfer hat eine leistungsstarke Lösung für Symbion geschaffen, die flexibel und skalierbar ist und Symbion Tag für Tag bei der kosteneffizienten, vollständigen und pünktlichen Lieferung unterstützt. Weitere Details zur Lösung, die bei Symbion am Standort in Brisbane implementiert wurde, werden zur 62. GIRP-Jahrestagung und -Konferenz veröffentlicht.

 

Zentrale Pressestelle SSI Schäfer Deutschland:
Melanie Kämpf
Senior Global Communications Manager / Global Marketing
Tel. Office +49 2735 70-252
Melanie.Kaempf@ssi-schaefer.com

Annika Nolte
Project Manager Customer Relationship & PR / Global Marketing
Tel. Office +49 2735 70-9683
Annika.Nolte@ssi-schaefer.com

 

 

Unternehmensprofil SSI Schäfer Gruppe:
Die SSI Schäfer Gruppe ist der weltweit führende Lösungsanbieter von modularen Lager- und Logistiksystemen. Das Unternehmen beschäftigt am internationalen Hauptsitz in Neunkirchen (Deutschland) sowie weltweit in rund 70 operativ tätigen Gesellschaften und an sieben Produktionsstätten im In- und Ausland rund 10.500 Mitarbeiter. Verteilt auf sechs Kontinente entwickelt SSI Schäfer innovative Konzepte und Lösungen in den Branchen seiner Kunden und gestaltet so die Zukunft der Intralogistik.

Das Unternehmen plant, konzeptioniert und produziert Systeme zur Einrichtung von Lagern und Betrieben, manuelle und automatische Lager-, Förder-, Kommissionier- und Sortiersysteme sowie Lösungen für Abfalltechnik und Recycling. SSI Schäfer hat sich zu einem der größten Anbieter für releasefähige Software für den innerbetrieblichen Materialfluss entwickelt. Mehr als 1.100 IT-Experten entwickeln hochperformante Anwendungen und stehen den Kunden für Lösungen zur intelligenten Verknüpfung von Software- und Hardwarekomponenten beratend zur Seite. Das umfassende Softwareportfolio mit WAMAS® und SAP deckt alle Vorgänge von der Lager- bis zur Materialflussverwaltung ab. Gleichzeitig optimiert SSI Schäfer mit eigenen Lösungen die Produktivität und Arbeitsleistung der Kunden und schafft die Möglichkeit, durch Messung und Bewertung mit Hilfe von KPIs das Lager aktiv zu bewirtschaften.

SSI Schäfer realisiert als global tätiger Generalunternehmer komplexe Logistiksysteme, ausgehend von der Systemplanung und -beratung bis hin zur schlüsselfertigen Anlage und maßgeschneiderten Service- und Wartungsangeboten.

Translate »