SSI Schäfer erhält Auftrag von Koenig & Bauer für Lagerlifte SSI LOGIMAT®

Die Koenig & Bauer (AT) GmbH geht gemeinsam mit SSI Schäfer einen weiteren Schritt in Richtung Automatisierung und modernisiert seinen Standort in Maria Enzersdorf. Zur Lagerung von Klein- und Ersatzteilen sowie zur effizienten Artikelkommissionierung erteilt der Druckmaschinenbauer SSI Schäfer den Auftrag zur Lieferung und Installation von 13 Lagerliften SSI LOGIMAT – einer teilautomatisierten Lösung.

In den letzten Jahrzehnten baute Österreichs ältestes Druckmaschinenbauunternehmen, welches Teil der Unternehmensgruppe Koenig & Bauer ist, Banknoten- und Wertpapierdruckmaschinen auf höchstem Niveau. Mit zwei Kleinteilelagern und zwei Lagerliften ausgestattet, entspricht die bisherige Lager- und Kommissionierlösung aber nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik. Für eine langfristige Ausrichtung und Modernisierung entschied sich der Druckmaschinenbauer somit dafür, die Anlage rückzubauen und eine zukunftsorientierte Partnerschaft mit SSI Schäfer einzugehen.

Der Lagerlift erhöht durch seine zahlreichen Grundfunktionen und einmalige Zusatzoptionen nicht nur die Leistung der Lagerprozesse maßgeblich, sondern garantiert darüber hinaus ergonomische und sichere Abläufe im Lager.

Gemeinsam entwickelten sie eine neue teilautomatisierte Lösung, die die Lieferung und Montage von 13 neuen Lagerliften des Typs SSI LOGIMAT umfasst. Mit einer Höhe von 9,5 m bieten die Lagerlifte Lagerplatz für rund 27.000 unterschiedliche Artikel. Von Beginn an stand eine einfache Bedienung bzw. Bedienerunterstützung mit Hilfe der Software WAMAS® LOGIMAT als auch die direkte SAP Integration mittels SPS Easy Connect von Status C im Vordergrund. Zudem konnte SSI Schäfer sowohl mit dem Prozessverständnis als auch mit Optimierungsvorschlägen und Verbesserungen der derzeitigen Arbeitsabläufe bei Koenig & Bauer punkten.

Ineffiziente Arbeitsprozesse, im Rahmen derer die Bediener Artikel in den alten Liften suchen mussten, erforderten ein Umdenken. Die Verantwortlichen von Koenig & Bauer besichtigten daraufhin eine Referenzanlage von SSI Schäfer in Graz, die überzeugte. „Wir erhielten einen detaillierten Einblick in die Technik als auch in die eigene Software mit entsprechendem Order Handling und unterstützenden Tools. Besonders das parallele softwaregesteuerte Bedienen von drei SSI LOGIMATEN durch eine Person beeindruckte. Ebenso sprachen die Vereinfachung und die geführte Art des Kommissionierens durch den LogiPointer für die Lösung von SSI Schäfer“, erklärt Ing. Rudolf Vogl, Geschäftsführer von Koenig & Bauer.

Platz finden die 13 neuen Lagerlifte dort, wo zuvor zwei alte Kleinteilelager standen. Eines der alten Lager wurde bereits im Dezember 2019 deinstalliert, um Montagefläche für die ersten Lagerlifte zu bieten. „Ein wesentlicher Faktor für die Erteilung des Auftrags lag außerdem in der direkten Handlungsfähigkeit von SSI Schäfer. Bereits in der ersten Bauphase, noch im Jahr 2019, wurden vier Lagerlifte geliefert und installiert. Das war besonders wichtig, da der Befüllungsprozess Hand-in-Hand mit dem Abbau des vorhandenen Lagersystems vonstattengehen muss“, führt Ernst Gram weiter aus. Im Anschluss wird das Material des zweiten alten Kleinteilelagers in die neuen SSI LOGIMATEN umgelagert und dieses ebenfalls abgebaut, um Platz für die restlichen neun Lagerlifte zu schaffen.

 

Erfolgreiche Zusammenarbeit: v.l.n.r. Peter Wukitsevits, Gebietsverkaufsleiter bei SSI Schäfer und Ing. Rudolf Vogl, Geschäftsführer von Koenig & Bauer.

„Mit persönlicher Beratung, Gesprächen auf Augenhöhe und der Optimierung der bestehenden Lagerlösung konnte Koenig & Bauer eine maßgeschneiderte Lösung angeboten werden“, resümiert Benjamin Mayr, Vertrieb Dynamische Systeme bei SSI Schäfer.

 

Ihr Pressekontakt:
Zentrale Pressestelle SSI Schäfer Deutschland
Melanie Kämpf / Senior Global Communications Manager / Global Marketing
Mobil +49 151 12 11 32 25 / Tel. Office +49 2735 70-252 / Melanie.Kaempf@ssi-schaefer.com

Pressekontakt SSI Schäfer Österreich, Wels
Sabine Rötzer / Head of Marketing HUB SEE
Tel. +43 7242 491-275 / Sabine.Roetzer@ssi-schaefer.com

 

Unternehmensprofil SSI Schäfer Gruppe:
Die SSI Schäfer Gruppe ist der weltweit führende Lösungsanbieter von modularen Lager- und Logistiksystemen. Das Unternehmen beschäftigt am internationalen Hauptsitz in Neunkirchen (Deutschland) sowie weltweit in rund 70 operativ tätigen Gesellschaften und an acht Produktionsstätten im In- und Ausland rund 10.500 Mitarbeiter. Verteilt auf sechs Kontinente entwickelt innovative Konzepte und Lösungen in den Branchen seiner Kunden und gestaltet so die Zukunft der Intralogistik.

Das Unternehmen plant, konzeptioniert und produziert Systeme zur Einrichtung von Lagern, Betrieben, Werkstätten und Büros, manuelle und automatische Lager-, Förder-, Kommissionier- und Sortiersysteme sowie Lösungen für Abfalltechnik und Recycling. SSI Schäfer hat sich zu einem der größten Anbieter für releasefähige Software für den innerbetrieblichen Materialfluss entwickelt. Mehr als 1.100 IT-Experten entwickeln hochperformante Anwendungen und stehen den Kunden für Lösungen zur intelligenten Verknüpfung von Software- und Hardwarekomponenten beratend zur Seite. Das umfassende Softwareportfolio mit WAMAS® und SAP deckt alle Vorgänge von der Lager- bis zur Materialflussverwaltung ab. Gleichzeitig optimiert SSI Schäfer mit eigenen Lösungen die Produktivität und Arbeitsleistung der Kunden und schafft die Möglichkeit, durch Messung und Bewertung mit Hilfe von KPIs das Lager aktiv zu bewirtschaften.

SSI Schäfer realisiert als global tätiger Generalunternehmer komplexe Logistiksysteme, ausgehend von der Systemplanung und -beratung bis hin zur schlüsselfertigen Anlage und maßgeschneiderten Service- und Wartungsangeboten.

Schreibe einen Kommentar

Translate »