Panduro erhöht mit ZetesMedea in nur 3 Monaten die Kommissionierkapazität um fast 20 Prozent

Panduro, ein führender Anbieter von Bastelbedarf in Europa, kann durch die gelungene Implementierung des ZetesMedea Warehouse Execution System schneller und agiler auf den Markt reagieren, die Umsätze maximieren und unpünktliche Lieferungen minimieren. Das neue System war in weniger als drei Monaten voll einsatzfähig. Tempo stellte dabei eine zentrale Anforderung dar, denn angesichts der steigenden Nachfrage geriet das Handelsunternehmen zunehmend unter Druck, die wachsende Zahl von Aufträgen effizienter abzuwickeln.

Panduro ist mit 96 Filialen in sechs Ländern Europas ein führender Anbieter von Bastelbedarf. Das Sortiment umfasst 10.000 Artikel. Der Vertrieb erfolgt über ein hybrides Einzelhandelsmodell. Das schnell expandierende Unternehmen wollte sein veraltetes Voice-Kommissioniersystem durch eine moderne Lösung ersetzen, um die steigende Nachfrage auf dem Markt schneller bedienen zu können.

Passende Kapazitäten für die Nachfrage

Panduro ist in den letzten Jahren bedeutend gewachsen. Die Pandemie hat diese Entwicklung noch beschleunigt. Die Kapazitäten sollten erweitert und an die Nachfrage der Kunden angepasst werden. Ziel war daher eine maximale Auslastung des Lagerbetriebs ohne zusätzliche Lagerflächen. Doch mit einem älteren, auf einer überholten Technologie basierenden System waren Effizienzsteigerungen nicht möglich.

Daher suchte Panduro nach einer neuen Lösung, die einige spezifische Anforderungen erfüllen musste: Es sollte sich um eine innovative Cloud-basierte Lösung handeln, die sich gut in moderne Strukturen integrieren lässt und in der Lage ist, die Arbeitsbelastung der Mitarbeiter zu reduzieren und die Produktivität zugleich zu steigern. Außerdem war es wichtig, dass die Produktivität während der Implementierungsphase nicht beeinträchtigt werden würde. Die Voice-Kommissionierlösung ZetesMedea erfüllte all diese Anforderungen.

Schnelle Implementierung in weniger als 3 Monaten

Dank der hochmodernen Technologie von Zetes ist es Panduro gelungen, die Anzahl der täglich ausgeführten Aufträge auf bis zu 18.000 Auftragspositionen pro Tag zu steigern – ein entscheidender Faktor, um das steigende Auftragsvolumen zu bewältigen und das anhaltende Wachstum des Unternehmens zu unterstützen.

Die Akzeptanz der Anwender und unterbrechungsfreie Produktivität waren die Hauptgründe für die Implementierung des ZetesMedea Voice-Systems. Die reibungslose, effiziente Einarbeitung von festangestelltem Personal und Saisonkräften ist besonders wichtig, um die Nachfrage das ganze Jahr über in gleichbleibender Qualität zu erfüllen. Möglich wird dies durch die intuitiven „schulungsfreien“ Funktionen der neuen Voice-Kommissionier-Technologie. So ist das System schnell vertraut und produktiv einsetzbar. Darüber hinaus ist die Einarbeitung neuer Mitarbeiter mit weniger Arbeitsaufwand für das Management verbunden. Nicht zuletzt war auch die Geschwindigkeit der Implementierung von hoher Bedeutung. Von den ersten Gesprächen bis zur Umsetzung konnte die Lösung in weniger als drei Monaten voll eingesetzt werden.

Modernste Android-Technologie

Viele Unternehmen sehen sich gezwungen, ihre veralteten Geräte zu modernisieren, um mit dem technologischen Fortschritt in der Logistik Schritt zu halten und Sicherheitsrisiken zu vermeiden. Bei Panduro fiel die Wahl auf eine Kombination der ZetesMedea-Software mit modernster Android-Technologie von Panasonic Toughbook für die Kommissionierer im Lager. Das System läuft auf dem FZ-N1 Mobilcomputer mit Headset und führt die Arbeitskräfte im Lager durch ihre Aufgaben, und die kommissionierten Artikel werden sofort registriert. Panduro kann nun mühelos den aktuellen Status von Aufträgen in Echtzeit abfragen, auf Leistungsberichte zugreifen und kritische betriebliche KPIs zu verfolgen, um sich einen umfassenden Überblick über die betrieblichen Prozesse zu verschaffen.

„Dank ZetesMedea haben wir unsere Kommissionierungsproduktivität um fast 20 Prozent gesteigert und bearbeiten nun bis zu 18.000 Auftragspositionen pro Tag. In weniger als drei Monaten verarbeiten wir jetzt täglich mehr Aufträge pro Kommissionierer als je zuvor“, sagt Fia Collin, Warehouse and Production Manager, Panduro.

 

Über Zetes:

Zetes ist ein Technologieunternehmen, das auf Supply-Chain-Optimierung und Bürgeridentifizierung spezialisiert ist. Mit den Supply Chain-Lösungen schaffen Unternehmen Agilität, Transparenz und Rückverfolgbarkeit in ihrer gesamten vernetzten Lieferkette. Die Sparte Personenidentifizierung bietet öffentlichen Behörden und supranationalen Institutionen Lösungen für die Authentifizierung von Bürgern für die Ausgabe von sicheren Personalausweisen und Reisedokumenten und für die Erstellung nationaler Register oder von Wählerverzeichnissen.

Zetes hat seinen Hauptsitz in Brüssel und beschäftigt über 1.300 Mitarbeiter in 22 Ländern Europas, Nahosts und Afrikas. In 2017 wurde Zetes ein Tochterunternehmen der Panasonic Corporation. Weitere Informationen sind unter www.zetes.com/de oder im Newsletter erhältlich. Zetes in Social Media: LinkedIn und Twitter.

 

Die Supply-Chain-Lösungen von Zetes

Mit dem zentralen Lösungsangebot und Zugriff auf modernste Technologien erreichen Organisationen, Agilität, Transparenz und Rückverfolgbarkeit von der Verpackungsanlage durchgehend bis zur Filiale. Das Know-how von Zetes erstreckt sich über ein breites Branchenspektrum: Einzelhandel, Pharmazeutische Industrie und Gesundheitswesen, Lagerhaltung und Distribution, Lebensmittel und Getränke, Produktion, Transport und Logistik, Automobilindustrie, Post und Kurierdienste.

Zetes Austria GmbH
Euro Plaza 5, Gebäude J
Kranichberggasse 2/J1/4.OG
A-1120 Wien

Gundi Mondl
Tel. +43 (0)1 577 20 77-115
gundi.mondl@at.zetes.com

Translate »
error: