Hyster liefert Stapler und Zugmaschine mit Brennstoffzellentechnologie an HHLA

Hyster gibt in einer unverbindlichen Absichtserklärung mit der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) die Lieferung von zwei Hyster®-Elektrofahrzeugen mit Brennstoffzellentechnologie für den Containerumschlag bekannt. Hyster bringt damit weltweit den ersten wasserstoffbetriebenen Leercontainer-Stapler in die reale Anwendung und liefert außerdem seine erste Terminalzugmaschine in Europa aus. Beide Fahrzeuge werden von Nuvera®-Brennstoffzellen angetrieben. Der Wasserstoff wird vor Ort im HHLA Hamburg Green Hydrogen Hub produziert.

Hyster Equipment mit Brennstoffzellenantrieb für saubere Häfen ist eine Schlüsselkomponente im “Clean Port and Logistics”-Programm. Es schließt an das H2LOAD-Projekt der HHLA an mit dem der Konzern bis 2040 klimaneutral werden will. Der Vertrag über zwei wasserstoffbetriebene Fahrzeuge ist der Anfang. Die Auslieferung der Terminalzugmaschine ist Ende 2022 geplant. Der Leercontainer-Stapler folgt Anfang 2023.

Georg Böttner, Head of Executive Board Projects, HHLA: “Das Programm ‘Clean Port and Logistics’ ist eine gemeinsame Initiative der HHLA mit anderen europäischen Unternehmen. Das Ziel ist, wasserstoffbetriebene Hafen-Umschlaggeräte der nächsten Generation zu operationalisieren und zu testen. Das soll Emissionen im Hafenumschlag und in verbundenen Logistikketten reduzieren. Die Ergebnisse des Programms bilden die Grundlage für weitere emissionsfreie wasserstoffbetriebene Umschlaggeräte für den Hafen. Sie wird Teil unseres H2Load-Projekts, das von der deutschen Regierung als eines der wichtigen Projekte von gemeinsamem europäischem Interesse ausgewählt wurde. Diese Initiative ist ein weiterer Schritt, mit dem wir dazu beitragen, die Grundlage für eine starke Wasserstoffwirtschaft zu schaffen, nicht nur in Hamburg, sondern auch in anderen Teilen von Deutschland und Europa.”

Die wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellengeräte von Hyster kommen im HHLA Container Terminal Tollerort (CTT) in Hamburg zum Einsatz. Es ist geplant, den CTT mit Tankinfrastruktur auszustatten und an das zukünftige Hamburger Wasserstoffnetz anzuschließen. Eine mögliche zweite Phase des H2LOAD-Projekts umfasst den Rollout mit Ausrüstung und Infrastruktur für mehrere HHLA-Standorte in Mittel- und Osteuropa.

Jan Willem van den Brand, Director, Global Market Development, Big Trucks, Hyster: “Unser Ziel sind innovative Technologien, mit denen unsere Kunden ihre Emissionsreduktionsziele erreichen können. Die Entwicklung der Technologie ist dabei nur der Anfang. Letztlich geht es bei unserem Engagement für die HHLA darum, wasserstoffbetriebene Geräte in der passenden Größenordnung zu liefern. So kann die HHLA ihre Vision, die sich auf Wasserstoff konzentriert, Wirklichkeit werden lassen.”

Der wasserstoffbetriebene Leercontainer-Handler ist das Ergebnis intensiver Zusammenarbeit und gründlichen Anwendungsanalysen. Das Fahrzeug wird von einer einzigen Nuvera-Brennstoffzelle mit 60-Kilowatt angetrieben. In der Zugmaschine ist eine 45-Kilowatt-Brennstoffzelle von Nuvera verbaut. Viele Komponenten der beiden Fahrzeuge sind gleich, darunter Antriebsmotor, Batteriemodul, Umrichter, Wasserstofftank oder Steuerung. Dieser Konstruktionsansatz unterstützt die Vertrautheit der Bediener mit anderen großen Hyster-Staplern. Es trägt dazu bei, Komplexität und Kosten für Konstruktion, Herstellung, Service und Wartung zu begrenzen.

David LeBlanc, President, Technology Solutions Division, Hyster-Yale Group, Muttergesellschaft von Hyster und Nuvera: “Wir verändern die Art und Weise, wie die Welt Materialien bewegt. Das reicht vom umtriebigen Containerumschlag im Hafen bis zum Logistikzentrum, das Waren bis an die Haustür bringt. Das Projekt mit der HHLA ist beispielhaft. Wir nutzen die Chance und bringen mit gemeinsamen Ressourcen den Containerumschlag voran.”

 

Hyster® ist eine der weltweit führenden Marken für Flurförderzeuge. Hyster Europe – ein Handelsname der Hyster-Yale UK Limited, Tochtergesellschaft der Hyster-Yale Group Inc. – ist ein weltweit führender Entwickler und Hersteller von Staplern und bietet ein umfassendes Produktportfolio mit mehr als 140 Modellen von Gegengewichtsstaplern, Lagertechnikstaplern und Containerstaplern an.

Mit hohen Investitionen in Forschung und Entwicklung stellt das Unternehmen sicher, dass Produkte von Hyster® in der Flurförderbranche höchsten Ansprüchen genügen und maximale Verlässlichkeit und niedrige Betriebskosten auch in anspruchsvollsten Anwendungen gewährleistet werden.

Hyster-Yale Group, Inc. ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Hyster-Yale Materials Handling, Inc. (NYSE:HY). Die Hyster-Yale Materials Handling, Inc. und ihre Tochtergesellschaften mit Hauptsitz in Cleveland, Ohio, USA, beschäftigen weltweit rund 8.100 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.hyster.com

 

 

Translate »